DENIALOFSERVICE.FAIL



THE CRYSTAL HEAVEN LOUNGE

Eine ortsspezifische, immersive Theater-Performance-Installation, aufgeführt im Rahmen des Festivals 48h Neukölln 2019.

THE CRYSTAL HEAVEN LOUNGE HEADER IMAGE
Foto: Simon Salem Müller

Allgemeine Informationen


„The Crystal Heaven Lounge" ist ein Blick hinter die Kulissen einer Zukunftsvision, in der unterdrückte Sehnsüchte, seelischer und sozialer Standby-Betrieb alltäglich sind. Mehr noch, fester Bestandteil einer dystopischen Gesellschaftsordnung. Eine Performance-Installation, in der das Publikum in eine detaillierte inszenierte Wirklichkeit eintaucht und tiefe Einblicke erhält in die Beweggründe von Menschen auf der Suche nach Sinn und nach autonomer Ermächtigung.


Eindrücke



Presse


„Der Gestus der Fiktion weist für mich (...) in Richtung reflexiver Sensibilisierung für machtvolle Mensch-Technologie-Gefüge. Das ist interessant, denn es scheint – ähnlich wie in Black Mirror – nicht nur darum zu gehen, im Mantel von Zukunftsfiktionen das Bewusstsein dafür zu schärfen, wie wir bereits heute aufs Engste mit Technologien verwoben sind, sondern auch aufzuzeigen, worin die Gefahr fehlender digitaler Literalität oder auch strategischer, 'digitaler Entmündigung' (...) liegen kann."

- Theresa Schütz, affective-societies.de - Freie Universität Berlin


Credits


Künstlerisch zusammenarbeitendes Ensemble:
Simon Salem Müller
Marie S. Zwinzscher
Amanda Babaei Vieira
Wanja Neite
Tatjana Kranz
Georg Bütow
Antonio Schmidt
Camilla Lønbirk

Konzept, Idee: Simon Salem Müller
Kostüm: Marielies Becker
Produktionsort: Gelegenheiten, Weserstraße, Berlin, Germany
Musik & Soundtrack: Vetter+Kralle

Besonderer Dank an: Tilmann Gunz, Christof Kraus, Fatima Spiecker, Arthur Köstler und das Team vom Gelegenheiten.

Die Inszenierung fand am 14. und 15. Juni 2019, jeweils von 18:00 Uhr - 01:00 Uhr, im Rahmen des Festivals 48h Neukölln, im „Gelegenheiten“ in Berlin statt.

Wir freuen uns über Gedanken und Fragen unter: kontakt(at)denialofservice(dot)fail


Realisiert im Rahmen von:


Statens Kunstfonds Legatudvalg for Musik
48h Neukölln, 2019